Dienstantritt von Michael Wüst am 01.02.2021 in der Grundschule Offheim

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Schulgemeinde der Grundschule Offheim, liebe Frau Roßbach,

das Wetter hat am Freitag, dem 29. Januar 2021 keine Stelle trocken gelassen: Dauerregen und Hochwasser im Landkreis Limburg – Weilburg. Es war – nach zwanzig Dienstjahren – der letzte offizielle Schultag von Schulleiterin Carmen Roßbach. Ein – bis zum Schluss – sicherlich häufig sehr bewegender Dienst. Um das sagen zu können, hättest du weder diesen gefährlichen Virus noch einen Regentag gebraucht.

Vielleicht passt dieses friedliche Bild der beiden Bären aus dem schönen Weilburger Tiergarten zu deinem Wechsel in den Ruhestand:

Bildquelle: www.freizeitpark-welt.de, Tiergarten Weilburg

Nach zwanzig Jahren Schulleitung noch im Gleichgewicht zu sein und balancieren können – hoffentlich gelingt mir das auch. Ich habe Respekt vor den bärenstarken Fußstapfen, in die ich nun trete und die hier überall sind. Du hast mir versprochen, dass ich Dich jederzeit anrufen darf. Herzlichen Dank dafür!

Sehr geehrte neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnnen und Kollegen,  

ich bin sehr gespannt darauf, die Erwachsenen in der Verwaltung, im Lehrerzimmer und in der Grundschule Offheim mit ihren Stärken und Vorlieben kennenzulernen. Ich möchte gerne erfahren, wie sich hier große und kleine Hände, Herzen und Köpfe gemeinsam bilden. Ich hoffe, dass ich die bisherige Leitung dieses Hauses erfolgreich fortsetzen kann. Bitte kommen Sie in mein Büro.

Unserem Landrat, dem 1. Beigeordneten und allen Verantwortlichen des Schulträgers sowie den Mitarbeitern im Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft und im Amt für Jugend, Schule und Familie sage ich gern meine konstruktive Weiterarbeit im Sinne unseres Landkreises zu. Dem Staatlichen Schulamt in Weilburg sowie den dort beteiligten Gremien und Mitarbeitern möchte ich auf diese Weise heute danken. Besonders meinem neuen Dezernenten, Herrn Markus Herr, gilt ein erwartungsvoller Gruß und Dank am heutigen Tag. Stets zugewandte und professionelle Unterstützung habe ich meinem bisherigen Dezernenten, Herrn Dr. Michael Jung, sowie seinem Team im Dezernat S7 zu verdanken. Das wird bestimmt und hoffentlich so bleiben.

Eine kurze Vorstellung meiner Person, für diejenigen, die mich noch nicht kennen:

Ich bin im Westerwald in Waldbrunn-Hausen aufgewachsenen – dort gibt es eine Grundschule – in die bin ich sehr gerne gegangen. Ich komme aus einem kleinen Handwerksbetrieb – meine Eltern hatten eine Bäckerei. Mit meiner Frau und meinem achtjährigen Sohn lebe ich seit fast 12 Jahren glücklich in Waldbrunn–Ellar. Ich mache sehr gerne Musik. Fotografieren, Wandern und Fahrrad fahren sind meine weiteren Hobbies.

Abi an der FJL – Zivi im Karlsheim Kirchähr – Studium (Grundschullehramt) in Gießen (Reli, Mathe, Sport). Mein Referendariat durfte ich ganz im Norden unseres Landkreises absolvieren – an der Franz-Leuninger Schule in Mengerskirchen. Dort war ich 18 Jahre als Klassenlehrer tätig. Seit dem 1. Februar 2019 bin ich als Schulleiter täglich in den goldenen Süden unseres Landkreises gefahren – an die Regenbogenschule Erbach im Taunus. Nun soll es die Grundschule Offheim sein.

In der Nähe der Offheimer Schule befinden sich Sportstätten, Handwerk, Gewerbe und Dienstleister. Die Bildung der Offheimer Schülerinnen und Schüler kann also sehr von der unmittelbaren Umgebung geprägt sein. Die Heranwachsenden sollen auf das gesamte spätere Leben vorbereitet werden. Dazu zählen auch die Kompetenzen, die für Familie, Frieden und Demokratie wichtig sind. Der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen unserer Heimat liegt mir sehr am Herzen.

Ich lade die ganze Schulgemeinde dazu ein, auch mit mir hier gute Bildung möglich zu machen und diese Schule bärenstark zu machen. Rüsten wir die Kinder aus mit sozialen und kreativen Kompetenzen und mit Optimismus für die Zukunft. Dies kann ich nicht allein.

Herzliche Grüße, Ihr Michael Wüst, Schulleiter der Grundschule Offheim

(Die Antrittsrede können Sie hier herunterladen (bitte klicken))