Einschulungsfeier

Die Einschulungsfeier der beiden ersten Klassen fand bei schönstem Wetter am 31.08.2021 unter den damals gültigen Coronamaßnahmen statt. Alle Eltern und Kinder versammelten sich mit Masken auf zugewiesenen Plätzen im Bürgerhaus und erlebten ein buntes Begrüßungsprogramm.

Nach einer ökumenisch gestalteten Feier als Einstieg bekam jedes Kind als Geschenk von der Kirchengemeinde einen reflektierenden Schutzengel geschenkt.

Danach begrüßte der Schulleiter Michael Wüst alle Anwesenden und zuerst konnten die älteren Kinder aus den Klassen 3a, 3b und 4b die Bühne für ihre Darbietungen nutzen.

Die Klasse 3a trug kleine Gedichte vor. Mit einem Puppenspiel erfreute die Klasse 3b die Erstklässler und die Klasse 4b sorgte mit vielen Rhythmusklängen und Gesang für Unterhaltung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anschließend stellte der Schulleiter eine Sonnenblume auf, die auf der neuen Blumenwiese vor der Schule bereits herrlich gewachsen ist. Anhand des Wachsens und Erblühens einer Sonnenblume erzählte er den Eltern und Kindern einiges über die besonderen Bedingungen, die das „Wachsen“ und „Erblühen“ von Pflanzen, aber auch die Entwicklung von Kindern im Elternhaus und in der Schule beeinflussen.

Danach erhielten alle Schulneulinge einen Rot-Blau-Stift überreicht (Spende des Fördervereins) und  die Kinder erlebten ihre erste kleine Unterrichtsstunde in den Klassenräumen der Klasse 1a bei Frau Horn und im Klassenraum der Klasse 1b bei Frau Möbius.

Voll mit vielen neuen Eindrücken wurden die Kinder nach Beendigung dieser Stunde von ihren Eltern in Empfang genommen, die in der Zwischenzeit im Freien vor dem Bürgerhaus auf sie gewartet hatten und die Möglichkeit nutzten, mit der Schulleitung ins Gespräch zu kommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.