Thema Getreide in den dritten Klassen

Im Monat September näherten sich die dritten Klassen vielfältig dem Thema Getreide. Zum Einstieg konnten die Kinder Weizen, Hafer und Gerste in der Klasse genau betrachten, befühlen und vergleichen. Hierzu lernten sie die ersten Fachbegriffe. In den nächsten Wochen gab es viele Stationsarbeitsblätter zu den Bereichen: Arbeitsfolge des Getreideanbaus, Wachstum einer Getreidepflanze sowie die Verwendung der Getreidearten. An einem Tag gab es verschiedene Brotsorten zum Riechen und Schmecken. Zusätzlich lernten alle, wie man markiert und sich zu einem Thema Stichworte macht. Die ersten Kinder hielten anhand der Stichworte bereits eine kleine Präsentation vor der Klasse.

Am 18. September machten beide Klassen bei schönstem Wetter einen Ausflug zu den Bauernhöfen der Familie Lammel ( Nele und Felix) sowie der Familie Fellmann (Tamara). Bei Familie Lammel gab es erst einmal viele große landwirtschaftliche Maschinen zu bestaunen, die Herr Riemat kindgemäß erklärte. Nach einer Stärkung (Nele hatte Kuchen gebacken) ging es hinaus aufs Feld und die Kinder konnten zuschauen, wie der Ackerboden zum Säen vorbereitet und eingesät wurde. Alle Schüler/innen durften anschließend den Boden gemeinsam feststampfen. Das machten alle mit Begeisterung! Wir sind gespannt, wie schnell sich kleine Getreidepflanzen entwickeln werden.

Weiter ging es zu Familie Fellmann. Vorher wurde noch auf der Anhöhe gefrühstückt, bevor Herr Fellmann den Kindern an vorbereiteten Tischen zeigte, wie sich mit zwei Mahlsteinen Korn mahlen lässt im Vergleich zu einer elektrischen Getreidemühle, wie man Körner schnell zählen kann und mit Messinstrumenten die Feuchtigkeit des Weizens misst.

Alles konnte ausprobiert werden und jeder band sich noch selbst einen kleinen Ährenstrauß für zu Hause. Besondere Freude machte das Springen auf einem Heuballen: Nur freies Feld zu beiden Seiten und den blauen Himmel über sich!

Zum Abschluss durfte jede Klasse je 200 Hühner mit Körnern füttern und auch ein Huhn streicheln. Auf dem Rückweg ertönte dann aus vielen Kinderstimmen im Gehtempo: Wer will ein Huhn? Ich will ein Huhn!

In der letzten Woche vor den Herbstferien gab es Besuch von Herrn Schwarz, der den Kindern viele Dinge aus dem Bäckerhandwerk zum Betrachten und Anfassen mitgebracht hatte. Die Kinder konnten ihre Fragen stellen und Herr Schwarz erzählte viele kleine Geschichten rund um die Backstube. An dieser Stelle geht noch einmal der herzliche Dank der beiden Klassenlehrerinnen Frau Horn und Frau Möbius an Familie Lammel, Familie Fellmann und Herrn Schwarz für viele bereichernde Momente zu unserem Sachunterrichtsunterricht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.